Unangenehme finanzielle Konsequenzen vermeiden

Da systematische Fehler bei der MWST zu unangenehmen finanziellen Konsequenzen führen können, ist eine korrekte Abrechnung für jeden Garagisten unabdingbar.

formular_ausfuellen_16445433_l.jpg
 

In der Branchen-Info Nr. 05 für das Motorfahrzeuggewerbe legt die Eidg. Steuerverwaltung die praktische Umsetzung der für die Autobranche relevanten MWST-Bestimmungen dar.


Teilrevision des MWST-Gesetzes
 
14.02.2017 - Am 30. September 2016 haben sowohl der National- als auch der Ständerat der Teilrevision des Mehrwertsteuergesetzes grünes Licht erteilt. Damit steht der Inkraftsetzung ab 1. Januar 2018 nichts mehr im Weg. Die Änderungen betreffen verschiedene Punkte in den Bereichen Steuerpflicht, Steuerausnahmen, Verfahren und Datenschutz. Insbesondere die mehrwertsteuerbedingten Wettbewerbsnachteile inländischer Unternehmen gegenüber ihren ausländischen Konkurrenten sollen damit beseitigt werden. Durch die Teilrevision werden rund 30'000 ausländische Unternehmen zusätzlich der Mehrwertsteuer unterstellt.
 
In Zusammenarbeit mit dem AGVS hat die FIGAS Autogewerbe-Treuhand der Schweiz AG eine zweiteilige Videoserie erstellt. Damit bringen wir Ihnen die wichtigsten Auswirkungen für das Garagengewerbe näher.

Video 1: Allgemeiner Überblick über die Veränderungen

Video 2: Beleuchtung von heiklen Punkten bei der korrekten MWST-Abrechnung

AGVS-Mitglieder erhalten hier weitere Informationen. Bitte loggen Sie sich ein.