Licht auch am Tag Pflicht

Licht ist ein wichtiges Sicherheitselement. Nicht nur die Kontrolle, ob das Licht funktioniert, sondern auch die richtige Höhen- und Seiteneinstellung der Scheinwerfer ist wichtig, damit der Gegenverkehr nicht geblendet wird und der Fahrer dennoch genug sieht.

licht_und_sicht_920px.jpg

ASTRA, AGVS und das Programm EnergieSchweiz des Bundesamtes für Energie (BFE) haben eine gemeinsame Broschüre zum Thema Licht und Sicht herausgegeben.


Licht am Tag

Seit Januar 2014 muss in der Schweiz auch am Tag mit Licht gefahren werden. Mit relativ geringem Aufwand können Sie das LED-Tagfahrlicht in Ihrem Fahrzeug nachrüsten lassen. Fragen Sie Ihren Garagisten nach seinem Angebot.

Bei älteren Autos kann zwar das Abblendlicht als Tagfahrlicht verwendet werden. Besonders energieeffizient ist das jedoch nicht. Denn beim Anschalten des Abblendlichts werden auch die Positionslichter, die Nummernbeleuchtung und je nach Autotyp auch im Innenraum weitere Leuchten eingeschaltet. Dies hat folgende Nachteile:

  • Höherer Energiebedarf
  • Höhere Wechselintervalle der Lampen
  • Schlechtere Ablesung des Armaturenbretts

Der TCS hat verschiedene Nachrüstsysteme für Tagfahrlicht unter die Lupe genommen. Zum Test

Generell ist auch das Angebot an Ersatzleuchtmitteln bei Ihrem Garagisten gross. Informieren Sie sich zum Beispiel vor Ihrer nächsten Auslandsreise, welche Obligatorien in Sachen Licht in anderen Ländern gelten.

 


Scheibenwischer

Wer im Blindflug durch den Regen fährt, gefährdet sich und andere. Schlieren auf der Frontscheibe müssen nicht sein. Einfach mal die Wischerblätter wechseln. Ihr Garagist hilft Ihnen dabei.

Übrigens: Auch eine regelmässige Reinigung der Scheiben von innen und aussen verbessert die Sicht. Aussen beugt dies Beschädigungen der Scheibe durch Staubpartikel vor, welche beim Betätigen der Scheibenwischer Kratzspuren hinterlassen.


nach oben