Der Kundendienstberater als Drehscheibe im Betrieb: Es hat noch freie Plätze in Bern und Winterthur

27. November 2017 agvs-upsa.ch - Am 15. Dezember endet die Anmeldefrist für den Lehrgang Kundendienstberater/-in an der Gewerblich-Industriellen Berufsschule Bern (GIBB). Jetzt anmelden!
 


sco. Der Kundendienstberater, resp. die Kundendienstberaterin, ist die Drehscheibe im Garagenbetrieb. Hier laufen im Geschäftsalltag die Fäden zusammen. Der KDB ist das Bindeglied zwischen der Kundschaft und den Mitarbeitenden und trägt entscheidend zum wirtschaftlichen Erfolg der Garage bei.
 
Diese vielseitige Ausbildung dauert zwei Semester und umfasst neun Module: 1. Wirtschaftslehre; 2. Rechnungswesen; 3. Administration und Informatik; 4. Offert- und Auftragswesen; 5. Marketing und Handel; 6. Personal und Organisation; 7. Recht und Versicherungen; 8. Kalkulation; 9. Arbeitstechnik und Kommunikation. Kandidatinnen und Kandidaten mit einem kaufmännischen oder einem Detailhandels-Abschluss müssen die Module 1 bis 3 nicht absolvieren.
 
Die kompetente Beratung von Kundinnen und Kunden, die Annahme von Aufträgen sowie das Terminieren und Überwachen von Service- und Reparaturarbeiten gehören zum breiten Aufgabenspektrum dieser Fachpersonen. Sie verkaufen Arbeitsstunden und leiten Zubehör-, Neuwagen- oder Occasionsgeschäfte ein. Sie verfügen über technisches Verständnis und kennen die aktuellen technischen Innovationen der jeweiligen Marke. Administrative und organisatorische Tätigkeiten machen einen wesentlichen Teil der Arbeit aus.

 

Auf einen Blick

Voraussetzungen und Zulassungsbedingungen: Abgeschlossene Lehre im einschlägigen Berufsbereich und mindestens zwei bis drei Jahre Berufspraxis in der entsprechenden Branche, oder Berufsbildung mit gleichwertigem, vom Automobilgewerbeverband (AGVS) anerkannten Ausweis.
 
Dauer: 2 Semester, berufsbegleitend; 1 bis 2 Schultage pro Woche, Mittwoch ganzer Tag, vereinzelt Samstage. Insgesamt 430 Lektionen (Präsenzunterricht). Zusätzlich ist mit Lernstunden für das selbständige Lernen und die Vorbereitungen auf die Qualifikationsverfahren zu rechnen.
 
Start: Mittwoch, 31. Januar 2018.
 
Schlussprüfung (durch den AGVS): August 2019
 
Anmeldeschluss: 15. Dezember 2017.
 
Unterrichtsort: Gewerblich-Industrielle Berufsschule Bern, Lorrainestrasse 1, 3000 Bern
 
Kosten: Module 1 – 9: Fr. 7550.-, Module 4 – 9: Fr. 5450.-; die Schlussprüfung beim AGVS kostet 1600 Franken.

Kurs an der STFW in Winterthur startet am 12. Januar
Auch die Schweizerische Technische Fachschule Winterthur (STFW) bietet den Lehrgang zum Kundendienstberater im Automobilgewerbe an. Der nächste Kurs beginnt am 12. Januar 2018 und endet am 9. März 2019. Alle Informationen gibt es hier.
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie