Lernende auf den Chefposten

12. September 2017 agvs-upsa.ch – Jugendlich, direkt, echt: Der AGVS will Lernenden der Automobilbranche das Steuer in die Hand drücken. Genauer: Die Leitung des AGVS-Snapchat-Accounts. Freiwilllige Garagen und Lernende vor!


 
tki. Autoberufe haben Zukunft. Lernende sind die Zukunft: Unter diesem Motto werden Auszubildende gesucht, die ihren Lehr- und Werkstattalltag mit dem AGVS und somit mit der Schweiz teilen möchten. «Dank unseres Snapchat-Accounts haben wir die Chance, den spannenden Alltag des Berufsnachwuchses mitzuerleben, einen Blick in die Garagen unserer Mitglieder zu werfen», so Arjeta Berisha von der AGVS-Abteilung Berufsbildung.
 
Zwei Wochen Account-Host sein
Lustig, authentisch und abwechslungsreich: Den Beiträgen aus dem Alltag der Autobranche-Lernenden sind kaum Grenzen gesetzt. «Ob ein Bild des ganzen Garagenteams mit einem passenden Spruch, ob ein Selfie bei einer Werkstattaufgabe, ob ein Eindruck aus der Berufsschule: Wir möchten allen Lernenden die Chance geben, für einmal zwei Wochen lang Chef unseres Snapchat-Accounts zu werden», erklärt Berisha.
 
Freiwillige gesucht
Hierfür bittet der AGVS um die Hilfe seiner Mitglieder: «Es wäre toll, wenn sich die Garagen und Ausbildner gleich unkompliziert bei uns melden und die Koordinaten ihrer Lernenden bekannt geben», erklärt Arjeta Berisha das Vorgehen.
 
Hier gehts zum Kontaktformular.

Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie