transport-CH, 16. - 19.11.2017: Der Nutzfahrzeugsalon ist auf gutem Weg

11. Mai 2017 agvs-upsa.ch – Etwas weniger als ein halbes Jahr vor dem Start der transport-CH 2017 stecken die Ausstellungsmacher der Schweizer Leitmesse inmitten der Vorbereitungsarbeiten. Der Anmeldungsstand ist erfreulich und verspricht ein volles Bernexpo-Gelände.
 
pd. Bei der letzten Austragung der transport-CH 2015 registrierten die Organisatoren des Schweizer Nutzfahrzeugsalons rund 34‘000 Besucher und 250 Aussteller. 2017 verspricht ein noch besseres Jahr zu werden, denn der Anmeldungsstand liegt aktuell über den Zahlen von 2015 und die Nachfrage nach mehr Standfläche ist gross. Die Hallenflächen werden überwiegend belegt sein. Lediglich auf dem Freigelände bestehen für Aussteller noch Auftritts- und Ausstellungsmöglichkeiten.
 
Dass der Anmeldungsstand erneut positiv ausfällt, ist für das Messeteam jedoch nicht selbstverständlich. Gerade auch, weil man innerhalb der Branche doch vermehrt ein teils raueres Wirtschaftsumfeld konstatiert. Entsprechend sind die Ausstellungsmacher minutiös darauf bedacht, der Transportbranche eine einzigartige Präsentationsbühne zu bieten, im Austausch mit den Fachverbänden und den Ausstellern die transport-CH als Schweizer Branchenleitmesse zu konsolidieren und weiterzuentwickeln sowie Leistungen mit bestem Preis-/Leistungsverhältnis anzubieten.
 
«Wir wollen aktuelle Themen aus der Nutzfahrzeugbranche aufnehmen und den Besuchern, aber auch den Ausstellern, einen Mehrwert bieten», stellt Jean-Daniel Goetschi, CEO der organisierenden Expotrans SA, klar. So soll die transport-CH in diesem Jahr unter dem Motto E-Motions zu einem tollen Erlebnis und einem geselligen Treffen werden. E-Motions im Sinne von Effizienz und innovativen Mobilitätsformen, einer dynamischen Branche und dem Menschen im Mittelpunkt.
 
Dazu passt auch, dass man mit Stolz auf die Nachwuchskräfte blickt, diese im Rahmen der Messe einbindet und ihnen während der Eröffnungsfeier auch wieder einen würdigen Rahmen bietet. Zeitgleich mit der Eröffnungsfeier findet das «mobility-forum.org, science & technics» statt – ein Forum für nachhaltige Mobilität, an dem Experten über die Mobilität der Zukunft diskutieren und Bern so zusammen mit der transport-CH während der Nutzfahrzeugsalon-Zeit zu einer veritablen «Transport- und Mobilitätshauptstadt» werden lassen.
 
Ein weiterer Mehrwert soll durch den Ausbau des Aftermarket-Teils geboten werden. In Partnerschaft mit Swiss Automotive Aftermarket (SAA) und mittels eines spezifischen Konzeptes wird dem Publikum im Sinne einer Dienstleistung die grosse Bandbreite des Komponenten- und Zubehörmarktes konzentriert und ausgebaut offenstehen.

www.transport-ch.com

Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie