CO2-Gesetz: Mehr Bürokratie, höhere Kosten

Das CO2-Gesetz, das National- und Ständerat verabschiedet haben, zielt in eine falsche Richtung. Nicht Eigenverantwortung, sondern Planwirtschaft steht im Fokus. Das neue Gesetz belastet sowohl die Bevölkerung und das Gewerbe mit neuen Abgaben.

co2-referendum_920px.jpg
 
Aus diesen Gründen unterstützt der AGVS das Referendum gegen das überzogene und überteuerte CO2-Gesetz. Gemeinsam mit unseren Partnerverbänden auto-schweiz etc. pp. ist der AGVS überzeugt, die benötigten 50'000 Unterschriften zusammenzubringen. Damit das das Schweizer Stimmvolk das letzte Wort hat.

Hier finden Sie sämtliche relevanten Informationen, Unterlagen und nützliche Links zum Stand der Dinge.
 


Unterschriftenbogen [PDF]



Argumentarium AGVS [PDF]
 

Aktuelle News zum Thema:
 

12. Januar 2021 – Über 110'000 Unterschriften fürs Referendum gesammelt!

15. Dezember 2020 – Das neue CO2-Gesetz ist ineffizient

8. Dezember 2020 – Jährliche Mindereinnahmen in dreistelliger Millionenhöhe

4. Dezember 2020 – Machen Sie mit beim Endspurt!

24. November 2020 – Kein strengeres Gesetz mit neuen Vorschriften nötig

17. November 2020 – Statt Verbote besser Innovation und Forschung fördern

10. November 2020 – «Dem Klima wäre in keinster Weise geholfen»

3. November 2020 – «Ich wünsche mir ein Gesetz mit klugen Anreizen»

27. Oktober 2020 – Das sind die Argumente des Autogewerbes


20. Oktober 2020 – SVP Schweiz unterstützt Referendum

16. Oktober 2020 – Helfen Sie mit! Sammeln Sie Unterschriften!

9. Oktober 2020 – Gewerbe ergreift Referendum gegen das CO2-Gesetz

7. September 2020 –
«Das Gesetz ist in Krisenzeit nicht akzeptabel»
 

3. Juli 2020 – Motion will Strafzahlungen verhindern

24. Juni 2020 – CO2-Gesetz: «Es wird viel zu teuer für uns»

23. April 2020 – Autoindustrie wünscht Anpassungen im Timing

 

Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie