AUTOINSIDE bestätigt die Nummer-1-Position

4. September 2019 agvs-upsa.ch – Die AGVS-Medien bestätigen ihre Leaderstellung im Lesermarkt des Schweizer Autogewerbes. Sowohl im Print wie auch online legen die Medien des Auto Gewerbe Verband Schweiz zu.
 
sco. Branchenrelevante Themen, journalistisch hochwertig aufbereitet, grafisch professionell umgesetzt und mit einer klaren Fokussierung auf die Bedürfnisse der Leserinnen und Leser: die Führungs- und Fachkräfte im Schweizer Autogewerbe. Das (Erfolgs-)Rezept der AGVS-Medien trägt weiter Früchte. Das Fach- und Verbandsmagazin AUTOINSIDE konnte seine gedruckte Auflage in den vergangenen zwölf Monaten erneut leicht steigern und das Garagistenportal agvs-upsa.ch verzeichnet ebenfalls steigende Zugriffszahlen.
 
Die von der AG für Werbemittelforschung (Wemf) beglaubigte Auflage von AUTOSINDE beträgt neu 12'760 Exemplare pro Monat. Dies entspricht einer leichten Steigerung von 0,27 Prozent gegenüber dem Vorjahr und bedeutet eine Konsolidierung des Wachstums der letzten Jahre. Von diesen beglaubigten 12'760 Exemplaren sind mehr als 85 Prozent verkaufte Auflage. Seit 2013 konnte AUTOINSIDE in einem rückläufigen Printmarkt seine Auflage um 13,8 Prozent steigern.
 
Damit erreicht das elfmal im Jahr erscheinende Magazin pro Ausgabe rund 32'000 Leserinnen und Leser zielgruppengenau in einem klar definierten Marktsegment. Dies gelang dank einer engen Zusammenarbeit zwischen den Verantwortlichen beim AGVS und dem Team aus Journalisten, Designern und Vermarktern der AGVS-Medien bei der Viva AG für Kommunikation in Zürich.
 
«Die Entwicklung unserer Verbandmedien ist sehr erfreulich», sagt AGVS-Zentralpräsident Urs Wernli. «Als Branchen- und Berufsverband brauchen wir glaubwürdige und inhaltlich starke eigene Medien, um mit unseren Mitgliedern zu kommunizieren.»
 
Nach wie vor stark steigend ist auch die Zahl der Nutzerinnen und Nutzer der AGVS-Websites: agvs-upsa.ch, die 21 Sektionsseiten, autoberufe.ch und autoenergiecheck.ch erreichen jeden Monat rund 73'000 Leserinnen und Leser. Folge des Wachstums im Lesermarkt ist eine Steigerung der Werbeeinnahmen mit den AGVS-Medien – was wiederum dem Verband zugutekommt. AUTOINSIDE, AGVS-Online und der AGVS-Newsletter erreichen für die Werbekunden des AGVS Monat für Monate knapp 200'000 crossmediale Werbekontakte.
 
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Kommentare