Kontaktlose Probefahrten sind erlaubt

27. März 2020 agvs-upsa.ch – Versöhnlicher Wochenabschluss: Das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) gibt grünes Licht für Probefahrten, wenn diese kontaktlos erfolgen können.
 
os/jas. Nachdem der Online-Verkauf und die Ablieferung von Fahrzeugen unter Einhaltung der Hygienevorgaben trotz der «ausserordentlichen Lage» gestattet ist, bestätigte das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) dem AGVS heute Freitag, dass es den Garagen auch erlaubt ist, unter bestimmten Voraussetzungen Probefahrten für ihre Kundinnen und Kunden anzubieten.

Denn gegen kontaktlose Probefahrten unter Verwendung von Schlüsselboxsystemen und der Einhaltung der einschlägigen Hygienevorschriften und Vorsichtsmassnahmen des BAG sei nichts einzuwenden. Der AGVS rät seinen Garagisten bei diesen kontaktlosen Probefahrten unbedingt, auch die Tipps der Branchenlösung BAZ zu beachten und Fahrzeugschlüssel, Lenkräder, Türfallen, Schalthebel, Gurtschnallen, Touchscreens, Tankdeckel usw. bei der Fahrzeugrücknahme zu desinfizieren. Es empfiehlt sich allenfalls auch Einmal-Lenkradschoner sowie Schutzmaterial für Sitz und Schalthebel zu verwenden oder auch den Kundinnen und Kunden Einweghandschuhe abzugeben.

Mehr Informationen erhalten Sie auch auf unserer Coronavirus-Landingpage
 
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie