Auto-Salon: Olivier Rihs wird neuer Direktor

17. September 2018 agvs-upsa.ch – Der Auto-Salon in Genf erhält einen neuen Direktor. Olivier Rihs wird ab 2020 Nachfolger von André Hefti, der in den Ruhestand treten wird.
 
pd. Der Stiftungsrat des Genfer Auto-Salons hat Olivier Rihs einstimmig zum neuen Direktor der Geneva International Motor Show (GIMS) ernannt. Der 49-jährige Manager wird die Nachfolge von André Hefti antreten, der am 1. Juli 2019 in den Ruhestand treten wird. Um einen reibungslosen und harmonischen Übergang des Mandats zu gewährleisten, wird Olivier Rihs am 89. Auto-Salon im März 2019 seine neuen Aufgaben an der Seite von André Hefti kennenlernen.

Mit Olivier Rihs hat die GIMS einen neuen Direktor gefunden, der sowohl mit der Automobilbranche als auch der digitalen Welt bestens vertraut ist. Er begann seine Laufbahn als Leiter einer Garage in Biel, bevor er zum District Manager für zwei verschiedene Automarken in Bern und Biel ernannt wurde. Von 2002 bis 2017 nahm Olivier Rihs verschiedene Aufgaben für Scout24 Schweiz AG in Flamatt wahr. Während dieser Zeit war er auch vier Jahre lang als Direktor von AutoScout24 tätig. Im Jahr 2011 wurde er zum Konzernleiter gewählt, in dessen Zuständigkeitsbereich die Verwaltung diverser digitaler Plattformen fällt. Diesen Posten hatte er bis zu seinem Ausscheiden im vergangenen April inne. Seine umfassende Erfahrung auf dem Gebiet der Digitalisierung, insbesondere in Verbindung mit der Automobilbranche, war für den Stiftungsrat einer der Hauptgründe, ihn zum neuen Direktor zu ernennen. Olivier Rihs tritt seine neue Stelle, die er in Vollzeit ausüben wird, am 1. Februar 2019 an.

Olivier Rihs, künftiger Generaldirektor der GIMS: «Ich danke den Mitgliedern des Stiftungsrates für das Vertrauen, das sie mir entgegenbringen, und freue mich auf die neue Herausforderung. Der Auto-Salon ist der grösste Salon der Schweiz. Dass er jährlich abgehalten wird, macht ihn zudem zum unverzichtbaren Treffpunkt für die europäische und globale Autoindustrie. In Zusammenarbeit mit dem Team des Salons und der Palexpo ist es mir ein Anliegen, die Attraktivität der GIMS in einer Zeit zu gewährleisten, in der die Mobilität einen grundlegenden Wandel erfährt. Elektrifizierung, Digitalisierung, Vernetzung und neue Nutzungsmuster sind nur einige Beispiele für die grossen Veränderungen, mit denen der Automobilsektor konfrontiert sein wird. Wir wollen sowohl den Ausstellern wie auch den Besuchern in Genf weiterhin die beste Plattform für die Mobilität des 21. Jahrhunderts bieten.» Maurice Turrettini, Präsident des Stiftungsrates des Internationalen Auto-Salons: «Wir sind sehr glücklich, in Olivier Rihs einen echten Digitalisierungsfachmann für die Stelle des Salondirektors gefunden zu haben. Zudem kennt er die Automobilbranche und ihr Milieu, insbesondere in der Schweiz, wie seine Westentasche. Dies sind ideale Bedingungen, die es ihm ermöglichen werden, den Salon exzellent zu leiten und ihn in eine florierende Zukunft zu führen.»

André Hefti wird die volle Verantwortung für die Organisation der Geneva International Motor Show 2019 tragen und bleibt an diesem Salon ebenfalls Hauptansprechpartner für Aussteller, Publikum und Medienvertreter. Der Stiftungsrat dankt André Hefti für seinen unermüdlichen Einsatz und die grosse Professionalität, die er während der vergangenen acht Jahre als Direktor eines von Erfolg gekrönten Salons unter Beweis gestellt hat: «Wir bedauern, verstehen aber die Entscheidung von André Hefti, nach dem Salon 2019 in den Ruhestand zu treten. Für seine Zukunft wünschen wir ihm alles Gute.»
 
Die 89. Ausgabe der Geneva International Motor Show findet vom 7. bis zum 17. März 2019 im Palexpo statt. Die Geneva International Motor Show ist der einzige vom OICA (Weltverband der Automobilhersteller) anerkannte Salon, der jährlich in Europa stattfindet und zu den «Top 5» weltweit gehört.
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie