«Gerade in schwierigen Zeiten sind Garantieprodukte gefragt»

Boxenstopp: CG Car-Garantie

«Gerade in schwierigen Zeiten sind Garantieprodukte gefragt»

29. Dezember 2021 agvs-upsa.ch – Fahrzeuggarantien sichern Autokäufer vor Reparaturkosten und stärken das Vertrauen zwischen Garagist und Kunde. Marcus Söldner von CG Car-Garantie stellt ein verstärktes Bedürfnis nach Langzeitgarantien fest und verspricht neue Produkte, um Hemmschwellen beim Kauf von E-Occasionen abzubauen.

artikelbild.jpg
Dr. Marcus Söldner: «Auch wenn sich Car-Garantie sehr stark international organisiert, bleibt für uns der Schweizer Markt sehr wichtig.» Foto: CG Car-Garantie
 
sco. Herr Söldner, 2020 und 2021 waren sehr herausfordernde Jahre für den Fahrzeughandel. Wie hat sich die Pandemie auf CarGarantie ausgewirkt?
Marcus Söldner, Vorstandsvorsitzender CG Car-Garantie Versicherungs-AG: Wir sind mit den zurückliegenden Jahren trotz aller Schwierigkeiten zufrieden. Wir konnten sowohl in 2020 als auch in 2021 unsere internationalen Herstellerkooperationen erfolgreich intensivieren. Der Trend geht weiter zu europäischen Garantiekonzepten. Trotz der widrigen Umstände ist es uns in diesem Jahr sogar gelungen, das Vertriebsergebnis von 2020 noch einmal deutlich zu steigern. Die Erfahrung zeigt generell, dass gerade in schwierigen Zeiten stärker auf Garantieprodukte zurückgegriffen wird.
 
Das A und O im Fahrzeughandel ist das Vertrauen des Kunden in den Verkäufer und ins Fahrzeug. Inwieweit können Sie den Garagisten hier unterstützen?
Gerade Garantieprogramme wirken als Vertrauenssignal, da sie die Kund*innen nach Fahrzeugkauf vor Reparaturkosten absichern. Das zeigt sich unter anderem in einer wachsenden Nachfrage nach Langzeitgarantien, die langfristig vor Reparaturkosten schützen, bestenfalls sogar bis zum nächsten Fahrzeugkauf. Für Garagisten ist das natürlich eine ideale Chance, da sie mit einer solchen Langzeitgarantie ihre Kundschaft dauerhaft an sich binden können. 
 
Sind für 2022 neue Produkte geplant?
Unsere Schwerpunkte in 2022 liegen auf der Intensivierung unserer Kooperationen im Handel, längeren Garantielaufzeiten und starker Kundenbindungsprodukte. Lange Garantielaufzeiten, Garantieverlängerungsprodukte und Kombinationsprodukte, die die Finanzierung mit einer Garantie bzw. Reparaturkostenversicherung verbindet und die Kund*innen über die gesamte Finanzierungsdauer schützen, werden immer beliebter, da langfristige Kostensicherheit und Kostentransparenz gewünscht wird.
 
Sie wollen bis 2025 Marktführer sein, das bedeutet Wachstum: Wo sehen Sie dafür noch Potential?
Wir wachsen gerade sehr stark im Occasionsbereich in ganz Europa. Einerseits durch neue Kooperationen mit Herstellern und Importeuren, andererseits durch die aktuelle Situation. Die Lieferengpässe der Hersteller haben zu einer erhöhten Nachfrage nach Occasionen geführt. Beim Occasionsverkauf ist die Garantie ein wichtiges Qualitätsmerkmal. Daher setzen wir hier auf neue Produkte, beispielsweise mit längeren Garantielaufzeiten. Das wird vom Handel sehr gut angenommen. Hinzu kommt die neue EU-Richtlinie zur Umsetzung eines neuen Gewährleistungsrechts, in dem der Verbraucherschutz in den EU-Staaten deutlich gestärkt wird. Hier gewinnt die Occasionsgarantie ebenfalls an Bedeutung, denn nur so kann das finanzielle Risiko der Garagisten minimiert werden. Auch wenn sich CarGarantie sehr stark international engagiert, bleibt für uns der Schweizer Markt sehr wichtig. Deshalb unterhalten wir in der Schweiz neben einem starken Vertriebsteam ein ServiceCenter und eine lokale Schadenabteilung. Zu unseren Stärken zählt die Entwicklung internationaler Konzepte, die auf die spezifischen Bedürfnisse der jeweiligen lokalen Märkte zugeschnitten sind. Somit spielt die Schweiz für uns eine tragende Rolle. Entsprechend dieser Wertung werden wir auch zukünftig konzentriert an der weiteren Optimierung unserer Produkte und Services für die Schweiz arbeiten.
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie