News, Kontakte und gute Gespräche – kostenlos

2. September 2019 agvs-upsa.ch – Die vierte Ausgabe der Fachmesse Swiss Automotive Show (SAS) vom 6. und 7. September bietet im Forum Fribourg für alle etwas: Fachwissen, persönlicher Austausch, Unterhaltung und Kulinarisches – und das kostenlos.



abi. Die SAS im Forum Fribourg ist mehr als nur eine Fachmesse, an der Aussteller ihre neusten Produkte präsentieren. Vielmehr befriedigt sie das Bedürfnis der Kunden und Besucher, die Zeit mit ihren Zulieferern und Ausrüstern verbringen können. Sie erhalten so die Möglichkeit, Themen ihres Alltagsgeschäfts direkt mit den Produktverantwortlichen anzusprechen und zu diskutieren. 

Trotzdem ist es natürlich eine Ausstellung: 150 Aussteller – 30 mehr als im Vorjahr – präsentieren auf 9000 Quadratmetern Ausstellungsfläche ihre Produkte und Dienstleistungen. Viele Aussteller, darunter Hersteller von Werkstatteinrichtungen, Diagnostikgeräten, Werkzeugen und Verbrauchsgütern, nutzen die Gelegenheit und führen ihre Produkte vor Ort vor.

Kostenloses Fachwissen
An den kostenlosen Fachvorträgen unter der Bezeichnung «TechForum» vermitteln Ausbildner und mobile Experten von TechPool den Besuchern Wissen zu verschiedenen Themen. Sie halten 20-minütige Referate zu aktuellen Themen der Branche und beantworten die drängendsten Fragen – sowohl am Freitag als auch am Samstag. Themen im «TechForum» sind «Kalibrierung von Fahrerassistenzsystemen», «Diagnose mit PassThru», «Diagnose mit Augmented Reality», «Die Zukunft der Automobilverglasung», «Klimaanlage: Lecksuche und Spülung», «Empfehlungen für den Riemenwechsel», «Auslastung von Carrosseriebetrieben» und «Micro-Repair: Kleine Schäden – grosses Geschäft». Das genaue Programm findet sich hier

Kulinarischer Spaziergang
Doch nicht nur das Gehirn will gefüttert werden, sondern auch der Magen. So lädt die legendäre Truckbar von Matik zum Verweilen ein und das grosse Restaurant bietet vom Mittag bis am Abend neben kühlen Getränken warme Speisen. 
Ausserdem können sich die SAS-Besucher auf einen kulinarischen Spaziergang begeben und Spezialitäten aus der Toskana degustieren: Das Agrotourismus-Landgut Vitabella im Süden der Toskana produziert nach alten Traditionen Olivenöl, Wein, Grappa, Gewürzmischungen und andere Spezialitäten. Mit etwas Glück gewinnen die Besucher gar einen Aufenthalt in Vitabella.
 

Eine Hüpfburg, ein Schmink- und ein Malatelier, die Luftballonwerkstatt, Playstation-Spiele und eine Carrera-Rennbahn sorgen bei Kindern für grosse Augen. Geschulte Mitarbeiter werden die Kinder bestens unterhalten und betreuen. Ausserdem stehen an der SAS acht Simulatoren bereit, die für Virtual-Reality-Erlebnisse sorgen: Vier Kinosimulatoren bieten 360-Grad-Erlebnisse und vier Fahrsimulatoren einen atemberaubenden Realismus.

Konzert am Abend
Ein weiterer Höhepunkt ist das Konzert von Shana Pearson an der SAS-Aftershow. Die Pop- und R&B-Sängerin aus Lausanne mit amerikanischen Wurzeln ist vor allem in der Westschweiz ein bekanntes Gesicht und teilte sich schon mit Justin Bieber die Bühne. Sie erhielt für ihr Album «Regarde-moi» eine Goldene Schallplatte, belegte schon Platz zwei der französischen Charts und trat 2017 bei der Schweizer Vorausscheidung zum Eurovision Song Contest in Kiew an.

Anfang 2019 war sie drei Monate auf Tour und spielte 19 Konzerte in Neuseeland, den Philippinen, Malaysia, Indonesien und Thailand – nun kommt sie nach Freiburg und tritt am Freitagabend ab 21 Uhr auf.

Weitere Informationen zur SAS gibt es hier
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Kommentare