Mobilcity: Alle unter einem Dach

Zehn renommierte Verbände und Dienstleister aus der Mobilitätsbranche haben mit einer gemeinsamen Mission und mit geeinten Kräften ein leistungsfähiges und zukunftsorientiertes Kompetenzzentrum für das Auto- und Transportgewerbe errichtet. Im Frühjahr 2014 wurde das Dienstleistungszentrum am Stadtrand von Bern beim Autobahnkreuz Wankdorf eröffnet.

mobilcity_hauptbild_920px.jpg

Mit dem gemeinsamen Standort wollen die wichtigsten Verbände der Schweizer Mobilitätsbranche Synergien nutzen sowie das gemeinsame Wissen und die Fähigkeiten in den Bereichen Technik und Sicherheit fördern.

Der funktionale Bau im Wankdorf-Schermenareal umfasst ein fünfstöckiges Bürogebäude und zwei Werkstatthallen auf einer Fläche von rund 15‘000 m2. Die zentrale Lage im Gebiet Wankdorf-Schermenareal in Bern und die gute Anbindung an den Strassen- und öffentlichen Verkehr machen aus der Mobilcity einen attraktiven Arbeitsort für 400 Mitarbeitende und Lernende. Im Bereich Grund- und Weiterbildung stehen darüber hinaus 170 Ausbildungsplätze zur Verfügung.


Gebündeltes Know-how: Gemeinsam noch wirkungsvoller

«Für den AGVS als dynamischen und zukunftsorientierten Branchen- und Berufsverband der Schweizer Garagisten ist es wichtig, dass er sich für seine Mitglieder einsetzt und sie möglichst wirkungsvoll unterstützen kann. Mobilcity bietet dazu Chancen, dies zukünftig noch zielgerichteter zu tun», sagt AGVS-Zentralpräsident Urs Wernli.

«Die Pensionkasse MOBIL versteht seit jeher wie niemand sonst im Vorsorgewesen die Anliegen und Interessen des Schweizer Mobilitätsgewerbes zu vertreten. Die Nähe zu den Dachorganisationen der Branche ist ein weiterer Vorteil», meint Geschäftsleiter Roland Graf. Im neuen Kompetenzzentrum für Auto und Transport führt der Auto Gewerbe Verband Schweiz (AGVS) gesamtschweizerisch die Prüfungen der berufsorientierten Weiterbildung durch und bietet vielfältige Kurse in seiner Business Academy an.

Die AGVS-Sektion Bern veranstaltet in der Mobilcity die überbetrieblichen Kurse und der Schweizerische Nutzfahrzeugverband ASTAG kann dank des Kompetenzzentrums gezielte Aus- und Weiterbildung aus einem Guss anbieten – von überbetrieblichen Kursen für Lernende bis hin zu CZV-Kursen und einer eigenen Staplerschule.

Ausserdem ermöglicht die Mobilcity dem Carrosseriegewerbe, die Grundbildung der Sektionen Bern und Mittelland und einen Teil der Weiterbildung des nationalen VSCI (Schweizerischer Carrosserieverband) zentralisiert umzusetzen. Die Mobilcity bietet so optimale Rahmenbedingungen für die Fachleute der Branche.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 


nach oben