Das Auto: Ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in der Schweiz

Ein leistungsfähiges Strassennetz und qualitativ hochstehende Dienstleistungen im Logistikbereich sind zentral für eine funktionierende Schweizer Wirtschaft.

Im vergangenen Jahr setzte die Autobranche rund 98 Milliarden Franken um. Die grössten Posten stellten der Automobilhandel mit einem Umsatzvolumen von 15,9 Milliarden Franken, das Garagengewerbe mit 18,4 Milliarden, das Transportgewerbe mit 19,4 Milliarden, der Treibstoffhandel mit 12,5 Milliarden und die Zulieferfirmen für die Automobilindustrie mit 14,2 Milliarden dar. Das Auto ist aber nicht nur ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Schweiz, sondern auch eine bedeutende Finanzquelle für Bund, Kantone und Gemeinden. Dabei liegt der Eigenwirtschaftlichkeitsgrad des privaten Personenverkehrs nach Berechnungen de Bundesamtes für Statistik bei über 100 %.


Der Motorfahrzeugbestand hat in der Schweiz zugenommen – im Vergleich zum Vorjahr um über 2 %. Das ist ein klares Zeichen dafür, dass die Bedeutung der individuellen Mobilität für Wirtschaft und Gesellschaft steigt. Dafür ging die Zahl der Neuzulassungen von neuen Fahrzeugen 2013 stark zurück (8 %) und auch bei den Preisen musste das Autogewerbe einen schmerzlichen Rückgang von 3 % bei den Neuwagen und 8 % bei den Occasionen verzeichnen.


Die Wertschöpfung der Autobranche ist im Vergleich zum Vorjahr gestiegen: 2012 betrug die Bruttowertschöpfung rund 90 Milliarden Franken, was einem Anteil von 1,4 % der gesamtschweizerischen Bruttowertschöpfung darstellt. Seit 2000 konnte ein durchschnittliches Wachstum von Rund 1,7 % erreicht werden. Dies einerseits wegen des allgemein höheren Wirtschaftswachstums. Anderseits haben sich auch die Bevölkerungsdynamik und der Preiszerfall der vergangenen Jahre positiv auf die Nachfrage nach Neuwagen und Occasionen ausgewirkt.


Auch als Arbeitgeber gewinnt die Branche stets an Bedeutung: Die Zahl der in der Autobranche Beschäftigten stieg in den letzten Jahren stetig an, seit 1995 durchschnittlich um 0,5 %. Mit rund 84‘100 Personen hat die Zahl der Beschäftigten 2012 einen neuerlichen Rekordwert erzielt.


Nützliche Links

Schweizer Fahrzeugmarkt 2016
Credit Suisse Branchenhandbuch 2015 – Strukturen und Perspektiven


nach oben