Das Automobil – Eine unvergleichliche Erfolgsgeschichte

Meilensteine der Automobilgeschichte: Überblick über die Geschichte des Automobils – vom Dreirad zum Massenkonsumgut.

geschichte_920px.jpg

Mit dem dreirädrigen Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 läutete der deutsche Erfinder Carl Benz 1886 die Geburtsstunde des modernen Automobils mit Verbrennungsmotor ein. Das «Triciclette» wurde durch einen Vorläufer der noch heute gebräuchlichen Ottomotoren angetrieben.

Fast zeitgleich und ganz unabhängig von Benz konstruierte auch der Cannstätter Gottlieb Daimler ein Fahrzeug, für dessen Vertrieb er die Daimler-Motorengesellschaft gründete. Der Zusammenschluss erfolgte erst vier Jahrzehnte später: 1926 fusionierten die beiden deutschen Autobauer zur Daimler-Benz AG. Daimler hatte zuvor schon das erste Motorrad (1885) und das erste Motorboot (1886) entwickelt.

Keine zehn Jahre nach der Erfindung des modernen Autos sorgte Rudolf Diesel mit der Entwicklung des ersten Dieselmotors für eine weitere Pionierleistung. Das Patent «Arbeitsverfahren und Ausführungsart für Verbrennungsmaschinen» meldete er 1893 an.

Ein weiterer grosser Name der deutschen Automobilwelt schrieb früh Geschichte: Im Jahr 1900 stellte der Ingenieur Ferdinand Porsche mit seinem Lohner-Porsche das erste voll funktionsfähige Elektroauto vor, das gleichzeitig auch das erste Allradfahrzeug war: Akkus trieben Elektromotoren an allen vier Rädern an.

Viele moderne Konzepte hatten schon früh ihren Ursprung. So stellte die Audi-Vorläuferfirma NSU mit dem 8/24 schon 1913 das erste Auto mit Aluminium-Leichtbau-Karosserie vor. In Serie ging diese Bauart bei Audi erst 1999 mit dem Audi A2. Der Lancia Lambda von 1922 war das erste Auto mit selbsttragender Karosserie. Diese leichte und kostengünstige Bauweise hat sich seitdem als Standard durchgesetzt.



 

 

 


Erfolg durch Massenproduktion

Nach der Geburtsstunde des Automobils dauerte es noch 26 Jahre, bis Henry Ford 1913 mit der Fliessbandproduktion des Ford Modell T den Grundstein für die erfolgreiche Massenproduktion und -verbreitung des Automobils legte. Plötzlich waren Fahrzeuge nicht nur für die oberen Schichten erschwinglich – und die unvergleichliche Erfolgsgeschichte des Autos nahm ihren Anfang. Den grössten Erfolg in der Geschichte der Automobile feierte jedoch ein deutsches Fabrikat: Der VW Käfer, der ab 1938 bis 2002 produziert wurde, war mit 23,5 Millionen Exemplaren bis zur Einstellung der Produktion das meistverkaufte Auto der Welt.


nach oben